Von der Grundschule ans Gymnasium

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

Das Gymnasium Lindenberg mit mathematisch-technologischem und sprachlichem Zweig sowie einem biligualen Zug (weitere Informationen finden Sie hier) ist eine relativ kleine Schule mit familiärer Atmosphäre, die ein vielfältiges Zusatzangebot (zum Überblick hier) bietet.

Das Gymnasium bietet

Steilhang

Insbesondere

ist der Zugang zur allgemeinen Hochschulreife am Gymnasium offen für alle
und nicht beschränkt auf überdurchschnittlich qualifizierte Absolventen einer vorangehenden Prüfung (z.B. gem. Art. 16 (1) BayEUG).
Der erfolgreiche Abschluss der 10. Jahrgangsstufe des Gymnasiums beinhaltet den mittleren Schulabschluss ohne weitere Prüfung.

Wir setzen auf qualitativ hochwertigen Fachunterricht, der die Schülerinnen und Schüler fördert und fordert:

Beispiel: Englisch

Wir starten im Fach Englisch bei Null, d.h. ein Vorlernen von gymnasialen Lerninhalten vor Eintritt ins Gymnasium ist nicht notwendig.
Unsere Schülerinnen und Schüler lernen Verstehen, Lesen und Schreiben der englischen Sprache anhand erzählender Texte und Dialoge ebenso wie von Hörtexten und Gesprächen.
Gleichzeitig findet - parallel zum Fach Deutsch - schrittweise eine systematische Vertiefung statt: Wortarten, Satzteile und Zeiten werden unterschieden. Somit bildet sich eine Basis für weitere Sprachen wie Latein, Französisch oder Spanisch.
Die im Lehrplan PLUS deutlich akzentuierte Kompetenzorientierung findet ihren Niederschlag in Übungen zum Hör- bzw. Leseverstehen, Übungen zu Grammatik und Wortschatz, aber auch landeskundlichen Lerneinheiten. Zur Pflege interkultureller Kompetenzen bieten wir zudem jährlich ein Theater in englischer Sprache, Schüleraustausch mit den USA für Schülerinnen und Schüler der 10. Jgst., sowie die Knüpfung internationaler Kontakte.

Beispiel: Mathematik

Rechenfertigkeiten können in verschiedenen Zusammenhängen trainiert werden, so lernt man z.B. mit Termen, Funktionen oder Wahrscheinlichkeiten umzugehen.
aber Mathematik ist noch mehr: Erfassen des Grenzwertbegriffs, Überblick über die Zahlensysteme, Einsatz logischen Denkens, Modellreflexion, ...

Lernen lernen mit Methodencurrikulum

Impressionen aus dem Unterricht Im aktuellen Schuljahr 2016/17 wird von den Lehrkräften unseres Gymnasiums ein Methodencurrikulum erarbeitet, d.h. ein Lehrplan in welchem festgelegt ist, welche Lernmethode von welcher Fachschaft in welcher Jahrgangsstufe unserer Schule eingeführt wird. Anschließend können diese Lernmethoden in verschiedenen Fächern zum individuellen Lernen abwechslungsreich eingesetzt werden. Auch bei der häuslichen Vorbereitung kann damit jede Schülerin und jeder Schüler auf dasselbe Portfolio an Lernmethoden zurückgreifen und diese je nach eigenen Vorlieben anwenden.

Der Knackpunkt

"Jeder Bewohner Bayerns hat Anspruch darauf, eine seinen erkennbaren Fähigkeiten und seiner inneren Berufung entsprechende Ausbildung zu erhalten." (Art. 128 BV)
... in Lindenberg wie in München und Augsburg.
Allerdings liegen die Übertrittsquoten ans Gymnasium

Geben Sie Ihrem Kind eine Chance.

Impressionen aus dem Unterricht

Wir wünschen uns Schülerinnen und Schüler, die