Schüleraustausch

Am Gymnasium Lindenberg besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an Austauschprogrammen mit

Schüleraustausch USA

Seit vielen Jahren pflegt das Gymnasium Lindenberg freundschaftliche Verbindungen mit Partnerschulen in den USA. Begonnen hat alles mit einer privaten Freundschaft eines Englischlehrers, die sich zu einem Schüleraustausch mit der Urbandale High School in Urbandale/Iowa weiterentwickelte.
Durch die 2004 besiegelte Städtepartnerschaft zwischen Lindenberg und Saline/Michigan entstand unsere zweite offizielle Schulpartnerschaft mit der Saline High School. Allerdings besuchte uns die erste Schülergruppe aus Saline bereits im Sommer 2002, die ersten Lindenberger Schüler fuhren im Herbst 2002 nach Michigan.
Schüler vor Begrüßungsschild In jährlichem Wechsel besuchen Schülerinnen und Schüler der 10. Jahrgangsstufe unserer Schule jeweils im Oktober/November für drei Wochen die Partnerschule. Der Gegenbesuch der Gruppen aus Urbandale und Saline findet immer im Juni/Juli des darauf folgenden Jahres statt.
Auf dem Programm stehen das Kennenlernen der amerikanischen Kultur, vor allem der Besuch des Unterrichts und Ausflüge nach Chicago und in die Umgebung.
Die 38.000-Einwohner zählende Stadt Urbandale liegt im Ballungsraum von Des Moines der Hauptstadt des Staates Iowa. Von Urbandale aus kann man in ca. drei Autostunden Minneapolis und Kansas City erreichen und Chicago ist knapp 5 ½ Autostunden entfernt.
Saline ist eine 9.400-Einwohner Kleinstadt, gelegen im Südosten von Michigan ca. eine Autostunde westlich von Detroit und vier Autostunden östlich von Chicago. Die Universität von Michigan in Ann Arbor ist in weniger als einer halben Stunde zu erreichen. Saline wurde mehrfach vom CNN/Money Magazine unter die 100 besten Orte der USA gewählt.
Gefördert wird jeder Austausch durch das "German-American Partnership Program" (kurz GAPP), ein Programm der Kultusministerkonferenz, das seit 1983 Schulpartnerschaften zwischen Schulen in Deutschland und den USA unterstützt. Aktuell gibt es mehr als 750 aktive Partnerschaften innerhalb dieses Programms, die langfristig angelegt sind.
Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler der 10. Jahrgangsstufe. Die Auswahl der Teilnehmer/innen erfolgt unter Berücksichtigung organisatorischer und pädagogischer Gesichtspunkte. Leider können wir trotz des großen Interesses unserer Schüler höchstens 16 bis 20 Schülerinnen und Schüler mitnehmen. Die Teilnahme eines Jugendlichen am Schüleraustausch setzt die Aufnahme eines amerikanischen Gastschülers bzw. einer Gastschülerin in seiner Familie voraus.

Schüleraustausch Frankreich

Die Fachschaft Französisch führt im jährlichen Wechsel einen Schüleraustausch mit dem Collège La Petite Lande in Rezé bzw. dem Collège Jean Giono in Le Beausset durch. An diesem Schüleraustausch, der sich an Schülerinnen und Schüler der 8. Jahrgangsstufe richtet, nehmen auf beiden Seiten ca. 30 Jugendliche teil. Diese wohnen für ca. 6 bis 9 Tage bei ihren Gastfamilien in dem jeweiligen Land. Somit bietet sich die Gelegenheit, mit Land und Leuten hautnah in Kontakt zu kommen und die erlernte Sprache praktisch anzuwenden.